DEIN WARENKORB


Preis
Menge

GESAMT

$0.00 Aktualisieren

Preis inklusive Versand

Homemade Granola - gesund, lecker und ohne Schnickschnack

Mit dem Müsli ist es ja so eine Sache. Ich mag Müsli, aber in sämtlichen Fertigmischungen ist irgendetwas, was ich nicht mag. Ich bin nämlich ein Rosinen-Rauspicker! Und genau deshalb bin ich dazu übergegangen, mir meine Lieblingszutaten zu einem knusprigen Granola zu verarbeiten, welches ich dann je nach Laune noch mit meinen frischen Zutaten mixen kann.

Das Granola könnt ihr sogar in einer Paleo-Variante zubereiten, für all die, die es lieber Low-Carb mögen.

Zutaten Granola

Zutaten (ein Blech)

  • 4 Tassen Haferflocken 
  • 4 Tassen Nüsse (diese könnt ihr aufteilen wie ihr möchtet) Ich habe 1 Tasse Cashews genommen, sowie 2 Tassen Pecannüsse und 1 Tasse Mandeln. 
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 5 Esslöffel Kokosblütensirup (alternativ Agavendicksaft, Honig oder Ahornsirup)
  • 1 Tasse geschmolzenes Kokosöl
  • Optional: Getrocknete Früchte, wie Cranberrys, Rosinen etc.

Zubereitung

Die Nüsse zuerst grob zerhacken, dann die trockenen Zutaten allesamt in eine große Schüssel geben und vermengen. Zum Schluss kommen das geschmolzene Kokosöl und euer Süßungsmittel hinzu. Danach vermengt ihr alles zu einer Masse. Achtet darauf, dass alles gleichmäßig vermengt ist. Die Masse gebt ihr dann auf euer Backblech, welches ihr zuvor mit Backpapier ausgelegt habt.

Granola

Dann darf alles bei ca. 180 Grad Umluft in den Backofen für ca. 40 Minuten. Diese Zeit kann je nach Ofen stark abweichen. Da ihr aber sowieso alle 15 Minuten mal nachschauen solltet um euer Granola zu wenden, seht ihr am besten, wenn es knusprig und etwas braun ist, könnt ihr es herausnehmen und auskühlen lassen. Danach füllt ihr es in euer Vorratsglas ab und nun könnt ihr jeden Tag ein wenig Knusper-Granola genießen. Besonders lecker ist es mit frischen Früchten und Joghurt.

Guten Appetit!